Kniebeschwerden – EMS-Übungen im Trend

EMS-Training stärkt geschädigte Kniegelenke und beeinflusst Rehabilitation positiv

Schnell wieder fit: Auch nach einer Kreuzband-OP mit EMS schonend trainieren

Bis zu zehn Millionen Deutsche leiden an Kniebeschwerden – auch Deutschlands größter Lizenz-EMS-Anbieter spürt die Entwicklung und verzeichnet eine stetig wachsende Nachfrage von Personen mit Schmerzen und Verletzungen am Knie, die mittels EMS

Mehr dazu

EMS-Umfrage 2018 – Neue Erkentnisse und viele Teilnehmer

Die Website www.ems-training.de führte auch dieses Jahr wieder eine ausführliche Endkundenumfrage durch. Die interessanten Fakten & Profile typischer EMS Interessenten, die aus dieser Umfrage resultieren bieten uns neue Möglichkeiten der Kundenaquise und erhöhten Kundenzufriedenheit.

 

Rund 100.000 Menschen suchen monatlich im deutschsprachigen Raum nach EMS-Training. Die EMS-Branche bringt kontinuierlich neue Marken, Studios

Mehr dazu

Mit Handicap und EMS zum Leistungssportler

Am 20.05.1998 hat sich Markus’ Leben in wenigen Sekunden von Grund auf verändert: Bei einem schweren Motorradunfall zog er sich einen komplizierten offenen Mehrfachbruch am linken Knie zu. Das Ergebnis: Mit 24 Jahren wurde sein linkes Kniegelenk versteift.

 

Trotz dieses harten Schicksalsschlags ist Markus heute Leistungssportler! Er tritt für den BPRSV*

Mehr dazu

DSSV stärkt EMS-Training – Reaktion auf DGKN-Warnung vor EMS in Fitnessbranche

Viele Kunden waren nach der neusten Meldung der DGKN verunsichert. Neurophysiologen warnten vor Überbelastung und Nierenschäden. Dabei ist das EMS Training wie der folgende Artikel zeigt sicher und gesundheitsfördert.

 

EMS-Training: sicher, effektiv und gesundheitsfördernd
EMS-Training (Elektromuskelstimulation) erfreut sich großer Beliebtheit. In Deutschland steigt die Anzahl der Trainierenden in diesem Bereich stetig.

Mehr dazu

Mehr als ein Trend: Mit EMS Bandscheibenvorfälle behandeln

Muskuläre Dysbalancen ausgleichen und die Symmetrie des Körpers wiederherstellen mit diesem Wunsch kommen immer häufiger Interessierte und vor allem Personen mit einem Bandscheibenvorfall zu Deutschlands größtem Lizenz EMS Anbieter „Körperformen“. Mit einer Trainingsdauer von gerade einmal 20 Minuten pro Woche kann unter fachlicher Aufsicht und ohne zusätzliche Belastung der verletzten

Mehr dazu

Schmerzfrei dank EMS Training – Ein Sportmediziner klärt wichtige Fragen

Der erfahrene Sportmediziner und Orthopäde Dr. med. Bernd Geske erklärt in diesem Video, wie EMS Training zu einem schmerzfreien Leben beitragen kann.

 

Gerade Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden in der heutigen Zeit. Oft kommen muskuläre Beschwerden durch Bewegungsmangel dazu.

 

Dabei haben die Betroffenen oft das Problem, dass Sie herkömmliche

Mehr dazu

Karriere bei Körperformen

In diesem Monat möchten wir Ihnen unser neues Personalvideo vorstellen.

 

Wir möchten jungen Menschen die Chance gaben sich bei uns einzubringen und als dualer Student Ihre Karriere bei Körperformen zu starten. Dabei übernehmen wir die vollen Studiengebühren und stehen den Studenten auch nach ihrem Studium weiterhinzur Seite. Zum Beispiel bei der

Mehr dazu

Mehr Zeit für Baby und Beruf dank schonender und effektiver „EMS-Rückbildung“

Im zurückliegenden Jahr konnte Körperformen eine um 40 Prozent gestiegene Nachfrage junger Mütter, die mittels EMS-Training ihre Beckenbodenmuskulatur stärken möchten. Unser Angebot überzeugt durch die kurze Trainingsdauer von 20 Minuten pro Woche, die diskrete Durchführung im Einzeltraining, die Anleitung durch einen Personal Trainer und die Möglichkeit, das Baby während

Mehr dazu

Erfahrungen von Körperformen Kunden

Auch in diesem Monat stellen wir Ihnen wieder einen Erfahrungsbericht vor.

Viele Kunden möchten sich endlich wieder frei bewegen können und ohne Rückenschmerzen Ihren Alltag genießen. Dank dem schonenden und effektiven EMS Training können Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und sogar Schmerzen nach einem Bandscheibenvorfall deutlich reduziert oder sogar komplett bekämpft werden.

Hier geht’s

Mehr dazu