Schlau und glücklich – Der Muskelaufbau mit EMS-Training lohnt sich!

Size zero liegt nicht mehr im Trend: Immer mehr Frauen und auch ältere Menschen wünschen sich einen definierten Körper. Diese Entwicklung spürt auch Deutschlands größter Lizenz-EMS-Anbieter „Körperformen“, der vor allem mit einem gelenkschonenden Training zum Muskelaufbau innerhalb kurzer Zeit überzeugt. Doch die wöchentlichen 20-minütigen Trainingseinheiten bei „Körperformen“ sorgen nicht nur für einen wohlgeformteren Körper und mehr Kraft, sondern haben auch positive und langfristige Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden sowie die Gehirnleistung.

Bonn, 30. Oktober 2018 | Starke Muskeln werden nicht mehr nur als reines Schönheitsideal angesehen: Sie erhöhen die Fettverbrennung, verbessern die Körperhaltung, können Schmerzen vorbeugen und machen fit sowie glücklich. Daher verzeichnen die „Körperformen“-Studios zum Thema „Muskelaufbau“ einen stetigen Zulauf. „Wir merken ganz klar, dass der Fokus vieler Kunden auf dem Aufbau von Muskelmasse liegt. Über 65 % der Menschen, die bei uns derzeit trainieren, möchten unter anderem Muskeln aufbauen – und das in jeder Altersklasse und egal ob männlich oder weiblich“, so die „Körperformen“-Geschäftsführer Marcel Kentenich und Sammy Pesenti. Denn mithilfe der Elektro-Muskel-Stimulation (EMS) werden auch die tiefen Muskelfasern stimuliert und es kommt zu stärkeren und tiefergehenden Muskelkontraktionen als bei einem herkömmlichen Krafttraining. Durch die aktiven Übungen unter Anleitung eines Personal Trainers werden so Muskeln schneller und gezielt aufgebaut.

Sieben gute Gründe für den Muskelaufbau

Nicht nur Mediziner, Physiotherapeuten und die EMS-Experten wissen um die Kraft der insgesamt 656 Muskeln des menschlichen Körpers. Auch immer mehr Menschen kennen inzwischen die Heilkraft des Muskeltrainings: Es macht stark, schön, schlank, gesund, ausdauernd, schlau und glücklich. Was genau das im Einzelnen bedeutet:

  1. Stark: Muskeln geben Power beim Sport sowie im stressigen Alltag. Und wer schon früh mit dem Muskelaufbau begonnen hat, profitiert auch im Alter davon: weniger Stürze sowie dichtere Knochen. Doch für den Aufbau an Muskelmasse ist es nie zu spät. So ist besonders das Training mittels EMS gerade im Alter eine gelenkschonende Möglichkeit, um die Knochendichte zu erhöhen, das Osteoporoserisiko zu verringern und ein längeres Gefühl von Vitalität und Dynamik zu erhalten.
  2. Schön: Ein definierter Körper sieht schön aus. Doch auch eine positive Veränderung der Körperhaltung führt zu einer attraktiveren Ausstrahlung. Diese wird durch ein trainiertes Muskelkorsett erreicht, das eine stabilisierte und somit aufgerichtete Körperhaltung sowie Gelenke bewirkt.
  3. Schlank: Die Muskulatur wirkt wie ein Stoffwechselorgan: Sie ist das größte Organ, das Zucker aufnimmt und Fett verbrennt. Sind die Muskeln besonders ausgeprägt, wird die Verbrennung beschleunigt und sogar im Ruhezustand viel Energie verbraucht. Und auch lange nach dem EMS-Training werden dank des Nachbrenneffektes weiter Kalorien verbrannt.
  4. Gesund: Dass Sport zur Gesundheit beiträgt, ist kein Geheimnis. Doch eine starke Muskulatur bedeutet auch einen geringeren Blutzuckerspiegel und Blutfettgehalt. Zudem sinkt das Risiko von Bluthochdruck und der Körperverschleiß sowie eine Überbelastung werden reduziert. Da beim EMS-Training ohne Zusatzgewichte trainiert wird, können zudem Schmerzen vorgebeugt, Dysbalancen ausgeglichen und Rückenprobleme sowie Bandscheibenvorfälle verhindert werden.
  5. Ausdauernd: Ausdauer zählt neben Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft zu den Grundkonditionen des menschlichen Körpers. Doch wie lässt sich Ausdauer durch Krafttraining überhaupt erlangen? Das EMS-Trainings und seine unterschiedlichen Trainingsimpulse vermitteln dem Körper neue Belastungsreize zur Entwicklung der Kraft, was die Ausdauer steigert.
  6. Schlau: Muskeln machen schlau – sind unsere Muskeln aktiv, wird im Gehirn, aber auch in den Muskeln BDNF (brain-derived neurotrophic factor) gebildet. Diese Substanz regt das Gehirn an, viele neue Nervenzellen und Synapsenverbindungen zu entwickeln. Je mehr davon vorhanden sind, umso besser funktioniert das Denken. Zudem werden bestimmte Hormone angeregt, die Gedanken und Ideen nur so sprudeln lassen.
  7. Glücklich: Bei intensiver Aktivität von Muskeln, funktionieren diese wie eine Drüse und produzieren hormonähnliche Botenstoffe, die sogenannten Myokine. Diese beeinflussen die Psyche besonders positiv und fördern somit die Selbstwahrnehmung sowie Körper- und Selbstbewusstsein. Alltagsstress kann besser bewältigt werden, Ängste und Depressionen nehmen ab und sogar der Schlaf wird verbessert.

 

Muskeln mit EMS-Training aufbauen – auch im Alter möglich

Prinzipiell ist der Muskelaufbau mittels EMS-Training für jeden geeignet, da ohne Zusatzgewichte trainiert wird und keine zusätzliche Belastung entsteht. Zudem beraten die gut ausgebildeten Trainerinnen und Trainer der durch den TÜV Rheinland zertifizierten „Körperformen“-Studios umfassend und individuell und gestalten das Training anhand der persönlichen Bedürfnisse ihrer Kundinnen und Kunden.

Über „Körperformen“

Seit 2011 steht der EMS-Anbieter „Körperformen“ mit Sitz in Bonn seinen Lizenznehmern mit hohem Qualitätsanspruch als verlässlicher und Erfolg versprechender Partner zur Seite. Mit über 154 Standorten ist er der am stärksten wachsende EMS-Anbieter Deutschlands und zählt zu den ersten, die durch den TÜV Rheinland zertifiziert worden sind. Weitere „Körperformen“-Studios außerhalb Deutschlands befinden sich in Österreich – hier vor allem in Großstädten wie Wien oder Innsbruck – sowie in der Schweiz und inzwischen sogar in Italien.

 

Unternehmenskontakt:
Carola Brauckmann– Wesendonckstr. 18 – 53115 Bonn – Tel.: (0228) 981 46 139, E-Mail: info@kenti.de

Pressekontakt:
rheinland relations – Antoinette di Donato – Gottfried-Claren-Str. 5 – 53225 Bonn – Tel.: (0228) 299 753 12, E-Mail: didonato@rr-pr.com

 

 

 

Post A Reply