Mit EMS Training von Körperformen Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzen

„Mehr Sport treiben“ führte 2019 mit 52 Prozent die Liste der beliebtesten Neujahrsvorsätze an, knapp vor „Gesünder ernähren“ und „Abnehmen“. Während die Motivation für regelmäßige Fitnesseinheiten im Januar oft noch hoch ist, sinkt sie jedoch bei den meisten bereits ab Februar – und ist im März kaum noch vorhanden. Der Grund: Viele setzen sich unrealistische Ziele und sind schnell frustriert, wenn nicht schon nach wenigen Trainingseinheiten sichtbare Erfolge eintreten. Doch wer fit werden will, muss nicht zwingend mehrere Stunden pro Woche im Fitnessstudio verbringen. Mit regelmäßigem EMS Training von Körperformen können in nur 20 Minuten pro Woche Trainingsziele wie Abnehmen oder Muskelaufbau erreicht werden. Das motiviert dazu, dranzubleiben und den guten Vorsatz als festen Bestandteil in den Alltag einzubauen.

Bonn, 14. Januar 2020 | Training mittels Elektro-Muskel-Stimulation, kurz EMS, bietet eine ideale Alternative für alle, die wenig Zeit haben und trotzdem fit bleiben wollen. „EMS Training ist ein zeitsparendes, sehr wirksames Ganzkörpertraining, das weitreichend positive gesundheitliche Effekte erzielt“, bestätigt Prof. Dr. Wolfgang Kemmler von der Universität Erlangen-Nürnberg.

Dranbleiben lohnt sich: Sichtbare Erfolge in kurzer Zeit dank EMS Training
„Um Vorsätze einzuhalten, sollten kleine und realistische Ziele gesetzt werden“, weiß Marcel Kentenich, Geschäftsführer von Körperformen. Beim Einstieg ins klassische Fitnesstraining überschätzen sich viele Trainierenden, was zu Überbelastungen und Schmerzen führen kann. Zudem sind Trainingserfolge meist erst nach mehreren Monaten sichtbar. Das frustriert und führt oft zu einem frühzeitigen Aufgeben des guten Vorsatzes. Beim Training mit Elektro-Muskel-Stimulation ist das anders: „20 Minuten intensives EMS Training kann Resultate wie nach mehr als 90 Minuten Krafttraining mit Gewichten erzielen“, berichtet Sammy Pesenti, ebenfalls Geschäftsführer von Körperformen. Da die Muskelreize beim EMS Training bis zu 18-mal höher als bei klassischem Krafttraining sind, reichen 20 Minuten pro Woche aus, um maximale Erfolge zu erzielen – sei es zur Gewichtsreduktion, zum Muskelaufbau oder zur allgemeinen Steigerung der Fitness.

Persönliche Begleitung beim EMS Training: Für mehr Motivation und Sicherheit
EMS Training ist auch deshalb so effektiv, weil jede Trainingseinheit von einem geschulten Personal Trainer begleitet wird. Dieser legt zu Beginn gemeinsam mit dem Trainierenden Ziele fest und sorgt für eine langsame, aber stetige Steigerung der Trainingsintensität. So werden Erfolge erzielt, ohne den Körper zu überlasten. Der Trainer achtet auf eine korrekte Ausführung der Übungen und motiviert den Trainierenden dazu, an seine Grenzen zu gehen. Das führt zu sichtbaren Trainingserfolgen innerhalt weniger Wochen – eine zusätzliche Motivation dafür, am Ball zu bleiben und das Training als festen Bestandteil in den Alltag zu integrieren.

Unternehmenskontakt:
Carola Brauckmann– Wesendonckstr. 18 – 53115 Bonn
Tel.: (0228) 981 46 139, E-Mail: info@kenti.de

Pressekontakt:
rheinland relations – Sophie Bamler – Gottfried-Claren-Str. 5 – 53225 Bonn
Tel.: (0228) 299 753 16, E-Mail: bamler@rr-pr.com

Post A Reply